Autor: Laura Weimann

Am Samstag, dem 20.April 2024, feierten fünf Ritaschwestern ihre Professjubilänen. Sr. Xaveria schaute auf 70 Jahre Ordensgelübde, Sr. Paulina und Sr. Gertrudis feierten 65- jähriges Professjubiläum, Sr. Scholastika und Sr.

Der Glaube drängt uns hin zu dir, die Hoffnung führt uns hin zu dir, die Liebe vereinigt uns mit dir. (Augustinus, Alleingespräche 1) Am 26. Januar 2024 rief Gott, der

Unsere Freude – unser Friede – unsere Ruhe – das Ende aller Mühen – das ist nur GOTT. Augustinus Erkl. zu Ps. 84,10

Wohin gehen wir? Immer nach Hause. Immer in den ewigen Frühling. Immer der Auferstehung entgegen. (Sr. Timothea)     

„Das Abendgebet am Freitag, 3. November beten wir gemeinsam mit der Weggemein-schaft. Dazu sind alle Schwestern sehr herzlich eingeladen. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen ist die Möglichkeit zu Begegnung und Austausch.“

Cascia am Abend

Eine unvergessliche Reise voller spiritueller Tiefe und inspirierender Begegnungen führte unsere Reisegruppe von Würzburg nach Umbrien, Italien. Die Wallfahrt auf den Spuren der heiligen Rita von Cascia hinterließ tiefe Eindrücke

Mandala malen –  nicht etwa eine Vorlage ausmalen, sondern ein eigenes Mandala in der Seele wachsen lassen und aufs Papier bringen, das war die Kunst dieses Treffens. Nach einer Stärkung

Der vergangene Dienstag war ein historischer Tag für die Würzburger Stiftungslandschaft. Anlässlich des 10- jährigen Bestehen des Initiativkreis Würzburger Stiftungen, trafen sich die Stiftungen des Blindeninstituts, des Bürgerspital sowie des

Ein biblisches Thema stand für dieses Treffen auf dem Programm. Schwester Carmen hatte diesen Abend vorbreitet. Mit den unterschiedlichsten Methoden und sehr kreativ führte Sr. Carmen an dieses Thema heran.

Wir Ritaschwestern gehören zum Augustinerorden. Unser Ordensvater Augustinus suchte sein Leben lang nach Gott, zusammen mit anderen, die mit ihm in Gemeinschaft lebten. In Eintracht zusammen wohnen, miteinander beten und

In dir, o Gott, sollen wir am Sabbat des ewigen Lebens ausruhen, wenn wir unser Werk vollbracht haben. Diese Ruhe und Geborgenheit in dir, du Erhabener, Heiliger, ist unsere Hoffnung.

Am 07.07.2023 fand unser Betriebsfest statt. Wir waren zu Besuch bei den Erlösernschwestern. Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, haben wir für Sie einen kleinen visuellen Eindruck.