logo caritas

Es gibt weiterhin Einschränkungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie.
Viele unserer regelmäßigen Termine finden jedoch wieder statt.


Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall bei den
verschiedenen Ritaschwestern, die für die
einzelnen Veranstaltungstermine verantwortlich sind.
Danke für Ihr Verständnis.

 

Willkommen bei den Ritaschwestern

Wir Ritaschwestern sind miteinander auf der Suche nach Gott im eigenen Herzen, in jedem Menschen und in jeder Lebenssituation. Wie Aurelius Augustinus und Rita von Cascia folgen wir Jesus Christus.

Wir sind da, um hellhörig zu sein für andere Menschen, sie in ihren Nöten zu sehen, sie zu begleiten im Gebet, im Gespräch und in tatkräftiger Hilfe. Wir wollen Gottes heilende Gegenwart erfahrbar und spürbar machen.

Nachrichten

Den Würzburger Juden eng verbunden

Zum 110. Gründungsjubiläum: Buch „Dem Leben dienen“ würdigt Engagement der Ritaschwestern für jüdische Menschen und Einrichtungen.

Erntedank

Viele Erntegaben, die Schw. Elisabeth vor den Altar in der Kapelle gelegt hat, haben uns ins Bewusstsein gerufen, wie reich wir beschenkt sind.

Ritaschwester Anita Popp OSA ist gestorben

Am Dienstagabend, dem 28. September 2021, am Vorabend des Festes der Erzengel, ist Ritaschwester Anita Popp mit 90 Jahren gestorben. Generaloberin Schw. Rita-Maria Käß erinnert an sie und ihr Leben:


Aus gutem Grund - Ritaschwestern

„Aus gutem Grund - Ritaschwestern“ hat die Ordensgemeinschaft ihre monatliche Anregung zur Vorbereitung auf ihren 110. Geburtstag betitelt.

Ritaschwester Daniela Lenz OSA ist gestorben

Am Mittwoch, 11. August 2021, ist Ritaschwester Daniela Lenz mit 78 Jahren gestorben. Generaloberin Schw. Rita-Maria Käß erinnert an sie und ihr Leben:

Studientag zum Thema Kirche bei den Ritaschwestern

„In der Mitte der Kirche als Gemeinschaft leben“, das war das Thema eines Studientages der Ritaschwestern am 16. und 17. Juli 2021.


Urlaub ohne Koffer auf das Käppele

Am 3. August 2021 hat Schw. Maria Hirth einige ihrer Mitschwestern auf das Käppele hoch über den Dächern von Würzburg gefahren.

Urlaub ohne Koffer nach Walldürn

Bei einem Ausflug nach Walldürn hat Schw. Maria mehrere Ritaschwestern begleitet, die an der Ferienaktion „Urlaub ohne Koffer“ teilnehmen.


Unser Sendungsauftrag

Wir Ritaschwestern lassen uns immer neu von den Zeichen der Zeit herausfordern, um für die Nöte der Menschen von heute da sein zu können. 

Er lautet: Gottes Liebe spürbar machen und dem Leben dienen.

In den Begegnungen mit Familien (Menschen aller Generationen) heißt das für uns Ritaschwestern

hinhören auf ihre Nöte,
sie begleiten,
heilend und versöhnend wirken
und für sie beten.

­