logo caritas

„Streck uns Deine Hände entgegen!“ (Sir 7,32), so lautet das Motto des diesjährigen „Welttages der Armen“. Er ist am 15. November 2020. Papst Franziskus hat den vierten „Welttag der Armen“ unter dieses Motto gestellt. Der „Welttag der Armen“ wurde 2017 erstmals ausgerufen und wird seitdem jährlich am Sonntag vor dem Christkönigsfest begangen.

 

Anlässlich des „Welttages der Armen“ lädt die Laiengemeinschaft der Steyler Missionare (SVD-Partner) am Sonntag, 15. November 2020, zu einer weltweiten Gebetsbrücke ein. Ob in der Pfarrgemeinde, in der Familie oder im Kloster – jeder ist eingeladen, an diesem Tag für und mit den Armen zu beten, heißt es in einer Pressemitteilung dieser Gemeinschaft.

Ihr Gebet zum „Welttag der Armen 2020“ lautet:

Wir, der Arme und ich, strecken Dir, unserem Gott, unsere Hände entgegen.
Verbinde sie und mache sie zu einer Brücke zwischen uns.
Nimm sie und führe uns auf unseren Wegen.
Halte sie, damit wir uns gegenseitig stützen.
Öffne sie, damit wir empfangen und geben.
Kräftige sie, damit wir helfen, wo es nötig ist.
Lege sie in Deine Hand, damit wir bei Dir ausruhen.
Lehre sie, Frieden zu bringen.
Streichle sie, damit wir mit unseren Taten von Deiner Liebe erzählen.
Segne sie, damit wir segensreich handeln.
Wir bitten Dich, unseren Gott: Streck uns Deine Hände entgegen!

Amen.

­