logo caritas

Zum Jahresende 2019 hat die Hausärztin der Ritaschwestern ihren Dienst beendet und ist in den Ruhestand gegangen. Frau Dr. Elke Enderle hatte 25 Jahre in einer Gemeinschaftspraxis in der nahen Arndtstraße gearbeitet und in dieser Zeit viele Ritaschwestern betreut, oftmals bei Hausbesuchen.

Sie war mit den Ritaschwestern verbunden und die Schwestern mit ihr. Frau Dr. Enderle war im Haus als kompetente und freundliche Ärztin sehr geschätzt. „Auf Ihren Rat konnte man sich verlassen“, brachte Generaloberin Schw. Rita-Maria „den langen gemeinsamen Weg und die gute Zusammenarbeit“ auf den Punkt.

Mitte Januar haben die Ritaschwestern deshalb Frau Dr. Enderle und ihren Mann an einem Sonntag zum Mittagessen ins Kloster eingeladen. Bei dieser Gelegenheit konnten sich die Schwestern persönlich bei ihrer Hausärztin bedanken, sich verabschieden und alles Gute, Gesundheit und einen erholsamen und interessanten Ruhestand wünschen. „Gottes Segen sei Ihnen reich geschenkt und bleiben Sie so weiterhin ein Segen für die Menschen“, wünschte Schw. Rita-Maria im Namen der Ordensgemeinschaft.

­