logo caritas

„Der Urlaub ohne Koffer bei uns Ritaschwestern wird immer schöner!“ Diese Aussage einiger Teilnehmerinnen an der diesjährigen Ferienaktion der Ritaschwestern zeigt, dass das Programm sehr gut angekommen ist.

Vom 1. bis zum 15. August 2020 konnten angemeldete Ritaschwestern an den Tagesangeboten im Haus teilnehmen. Manche Urlaubsaktionen waren für alle Ritaschwestern bestimmt.

Die Ausflugsfahrten führten nach Walldürn zum Blutschrein mit dem anschließenden Besuch einer Eisdiele, nach Fährbrück und Retzbach zur Gnadenmadonna mit Abstechern in den Biergarten oder in eine Gaststätte sowie zu persönlichen Wunschzielen der Schwestern. Die Ritaschwestern schauten sich die Filme „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ und „Das Lied der Bernadette“ an, hatten einen Märchen- und Grillnachmittag und ließen sich mit leckeren Cocktails und gesponsertem Wein verwöhnen.

Zu den Höhepunkten zählten die Zauberschau mit dem Künstler Christian Schenk, der musikalische und kulinarische Besuchstag mit Gästen aus Geldersheim, der „Höchberger Eiswagen“ im Hof mit Eisportionen, die kaum zu schaffen waren, und das Festessen zum Abschluss der Aktion „Urlaub ohne Koffer“.

Zwischen all den schönen Angeboten gab es Zeiten der Ruhe und Anbetung. Mit einem Gottesdienst am Fest Mariä Himmelfahrt endeten die schönen Sommerferienwochen im Mutterhaus der Ritaschwestern.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Organisatorinnen und Helferinnen und Helfern. Ganz besonders Danke an alle lieben Menschen, die die Tage bei sich daheim oder bei den Schwestern in Würzburg so wunderbar ausgestaltet haben.

 

­