logo caritas

Schw. Magdalena und Schw. Elisabeth haben das Jubiläumsfest „20 Jahre Ki-Ko-Ku“ abgesagt. Die Feier zum 20-jährigen Jubiläum der Kinderkochkurse bei den Ritaschwestern wäre am Samstag, 25. Juli 2020 im Würzburger Mutterhaus gewesen.

 

Alle „Kinder“, die in den 20 Jahren an einem oder mehreren Kinderkochkursen teilgenommen hatten, waren zu diesem Fest eingeladen.

Dass viele von ihnen inzwischen erwachsen und vielleicht verheiratet sind und selbst Kinder haben, das ist den Ritaschwestern klar. Aber gerade das hätte dem Fest die besondere Würze gegeben.

„Wir haben uns die Entscheidung der Absage nicht leicht gemacht“, gesteht Schw. Magdalena. Immer und immer wieder hätte sie mit Schw. Elisabeth darüber gesprochen und auch andere Meinungen gehört. Die späte Absage nur wenige Wochen vor dem geplanten Fest sei „schweren Herzens“ gefallen.

Sie liegt vor allem an der Corona-Pandemie und ihren damit verbundenen Schutzmaßnahmen, die „nur schwer mit einem Fest vereinbar sind“. Ein zweiter Grund ist die kleine Zahl der Rückmeldungen. Es haben sich nur wenige Köchinnen und Köche von früher angemeldet, „so dass wohl eine richtige Feststimmung gar nicht aufkommen kann“, fürchten die Schwestern.

Es hat Schw. Magdalena, Schw. Elisabeth und alle Ritaschwestern jedoch sehr gefreut, dass sich Kinder von einst gemeldet und oft ein wenig aus ihrem Leben erzählt haben. Nach wie vor nehmen die Schwestern gern am Leben ihrer Schützlinge teil.

„Ihr wisst, dass wir immer wieder an euch denken und vor allem für euch beten“, versichern Schw. Magdalena und Schw. Elisabeth allen Köchinnen und Köchen der letzten 20 Jahre.

Auch wenn das Jubiläumsfest nicht stattfindet, ergibt sich vielleicht die Möglichkeit für eine Begegnung zu einem späteren Zeitpunkt. Das wäre schön.

­