logo caritas

Viele Menschen ließen sich auch diesmal wieder ansprechen von der Einladung von Schw. Carmen zur JahresWendeFeier "Altes vergeht - Neues ensteht". Die beiden Termine waren am 29. und 30. Dezember 2019.

Um noch einmal auf das Jahr 2019 zurück zu schauen, wurde diese Jahreszahl aus Papier gerissen. Die einzelnen Monate wurden in die Mitte gelegt und alle wichtigen Ereignisse bedacht.

Aus Tonerde haben dann alle eine Form entstehen lassen, die an eine Erfahrung dieser Zeit erinnert; sie wurde mit Dank in die Mitte gelegt. Ein meditativer Tanz hat alles noch einmal umrundet und mit Dank-Schritten wurde es an Gott abgegeben.

In der Essenspause gab es wieder eine köstliche Kürbissuppe aus der Mutterhausküche.

Im zweiten Teil ging der Blick auf das neue Jahr und auf die neue Jahreszahl 2020. Im Tanz wurde sie begrüßt und umrundet.

Dann wurde aus der Ton-Gestalt das neue Jahres-Symbol, ein Herz. Es bekam als Mitte einen Edelstein und auf die Rückseite das Thema, das jeden Tag im neuen Jahr begleiten soll: Mitgefühl - Liebe - Frieden.

Zum Abschluss der Jahres-Wende-Feier machten alle eine Gebetsgebärde und erbaten Gottes Segen für den Weg in das Neue.

­