logo caritas

Vom 12.-14 Juli 2019 trafen sich zehn Mitglieder der Weggemeinschaft der Ritaschwestern im Bildungshaus St. Michael in Bad Königshofen. Es gab genug Zeit für fröhliche und ernsthafte Gespräche, zum Schlafen und Lesen und zum Genießen der mitgebrachten Leckereien.

Am Samstag besuchten uns Susanne und Clemens Hofinger als Tagesgäste . Wir spazierten zur Wallfahrtskirche nach Ipthausen oder wanderten weiter zum Berghäuschen mit schönem Blick ins Rhöner Grabfeld. Nach der Kaffeepause probierten wir im Innenhof das Spiel „Wikinger Schach" aus. Mit viel Freude entwickelten wir die optimale Wurftechnik und bejubelten unsere Erfolge.

Die gemeinsamen Morgengebete und der Gruppengottesdienst mit Augustinerpater Dominik setzten spirituelle Impulse auch für den Alltag zu Hause.

„Maria Bildhausen" war unser Ziel für den Sonntagvormittag. Das ehemalige Zisterzienserkloster hat eine wechselvolle Geschichte. Seit 1929 ist es Wohnort und Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderungen. Unter der Trägerschaft des Dominik-Ringeisen-Werkes werden zur Zeit ca. 200 Menschen betreut. Nach einer sachkundigen und interessanten Führung stärkten wir uns mit dem Mittagessen im Klostergasthof.

Mit sehr zufriedenen Gesichtern bedankten wir uns bei Anita Müller für die ausgezeichnete Organisation des Wochenendes.

Marion Werner

­