logo caritas

Mit einer Gebetszeit im Exerzitienhaus Himmelspforten, einer kleinen Kaffeerunde und einem netten Abendessen haben sich die Ritaschwestern und das Küchenteam von Brigitte Seubert verabschiedet. Nach 31 Jahren endete deren Arbeitsverhältnis bei den Ritaschwestern. Frau Seubert ging zum 1. November in Rente.

Bei den Ritaschwestern begonnen hatte sie im September 1986. Sie war zunächst im Kindergarten, später in der Familienpflegeschule als "guter Geist und Hausmutter" und die letzten zwölf Jahre in der Küche des Mutterhauses. Hier war sie stellvertretende Leiterin. Zudem hatte sie sich etliche Jahre in der Mitarbeitervertretung engagiert und dabei vier Jahre den Vorsitz inne gehabt.

Brigitte Seubert hat an all ihren Stellen für ein freundliches Arbeitsklima und eine gute Zusammenarbeit gesorgt. "Ich danke Ihnen von Herzen für Ihr umsichtiges Arbeiten und die große Verbundenheit mit dem jeweiligen Arbeitsbetrieb und mit unserer Gemeinschaft", war Generaloberin und Personalreferentin Schw. Rita-Maria beim Abschiednehmen im Herzen berührt und sehr dankbar.

Schw. Rita-Maria war sich sicher, dass die Verbindung bestehen bleibt, zumal Birgitte Seubert in der Nachbarschaft des Mutterhauses wohnt. Schw. Rita-Maria wünschte Frau Seubert für die Zukunft alles Gute, Gesundheit, den Schutz der hl. Rita und Gottes Segen.

Auch die Küchenchef Paul Gabel und die Arbeitskolleginnen hatten Geschenke und gute Wünsche zum Abschied dabei.

Danke für alles, liebe Brigtte und sei von Gott behütet auf all deinen Wegen!

­