logo caritas

Zu ihrer Wiederwahl als Generaloberin der Ritaschwestern am 5. Juni 2019 hat Schw. Rita-Maria von der Ordensgemeinschaft einen Apfelbaum geschenkt bekommen. Diesen Apfelbaum hat sie nun zusammen mit Schw. Elisabeth und Schw. Anna-Maria sowie mit tatkräftiger Unterstützung durch den Hausmeister Wolfgang Heid im Garten des Mutterhauses gepflanzt.

Schw. Rita-Maria hat das junge Bäumchen mit Weihwasser angegossen. „Mögest du wachsen und gedeihen und unsere Gemeinschaft auch", wünschte sie dabei.

Für den Apfelbaum wurde ein schöner Standort gewählt. Er ist in der Nähe des Abenteuerspielplatzes für die Kinder der Kindertagesstätte der Ritaschwestern. Die Sorte heißt Rebella. Das ist eine attraktive, farbig rote Herbstsorte. Die Äpfel werden mittelgroß. Sie haben ein saftiges und knackiges Fruchtfleisch und schmecken süß.

Die Ritaschwestern sind schon ganz gespannt, wie ihr neuer Apfelbaum nun heranwächst und Früchte trägt. Er soll ein Sinnbild sein für ihre Ordensgemeinschaft.

­