logo caritas

„Ich geh meinen Weg, ich geh jeden Tag, ich gehe mein Leben lang immer nach Haus.Heimat ist im Herzen – mein Herz ist bei dir." - So haben wir gesungen und uns am 5. April 2019 eingestimmt auf den Abend mit der Weggemeinschaft.

Wir konnten an diesem Abend Gäste begrüßen, die dieses Treffen mit uns verbringen wollten. Das waren Schw. M. Martha Kruszynski (Generaloberin der Armen-Schwestern vom hl. Franziskus), Schw. Rita-Maria Käß (Generaloberin der Ritaschwestern), Ursula Gremminger und Schw. Nicole Klübenspies.

Vorgenommen hatten wir uns das Thema: „Ritaweg: Wie geht es weiter?" Der Ritaweg hatte seinen Platz bisher im Garten von Marienfried und sucht jetzt einen neuen Standort.

Vorbereitet war ein Stationenweg durch den Garten am Mutterhaus mit Impulsen für unterwegs.

  • Welche Station habe ich besonders in Erinnerung?
  • Auf welche Station möchte ich nicht verzichten?
  • Wo könnte eine Station neu ihren Platz finden?

Nach etwa einer Stunde kamen alle wieder im Gästesaal an und machten ihre Notizen auf bereitgelegten Blättern. Diese Rückmeldungen werden besprochen und fließen bei einem der nächsten Treffen wieder in die Weggemeinschaft ein.

Festgestellt haben wir erneut, dass ein Neubeginn Zeit braucht, dass wir uns nicht überfordern wollen, aber für einen Neubeginn bereit sind.

Beendet haben wir den Abend mit einem Ritalied.

­