logo caritas

Seit 1965 wirken die Ritaschwestern in Luzern. 1982 und damit vor knapp 40 Jahren, übernahmen sie von den Augustinerpatres das Ritawerk und übersetzten damit die Spiritualität der hl. Rita von Cascia und ihre Hilfsbereitschaft in die heutige Zeit.

Im Ritawerk entstand ein großes Beziehungsnetzwerk. Es pflegt den augustinischen Geist bis heute.

Zum 2. Juli 2021 übergeben die Ritaschwestern ihr Ritawerk in die Hände des Justinuswerks in Friborg. Im Buch Kohelet steht: „Alles hat seien Zeit und jegliches tun unter dem Himmel hat seine Stunde“. Er hat alles schön gemacht zu seiner Zeit. Auch die Ewigkeit hat er ihr ins Herz gelegt“.

Zu Ehren der hl. Rita ist am Samstag, 26. Juni um 14 Uhr ein Gottesdienst des Ritawerks mit Pfarrer Ruedi Beck in der Jesuitenkirche in Luzern. Vielleicht ist jemand gerade in der Nähe und möchte diesen Gottesdienst mitfeiern?

­