logo caritas

„Dem Erbe treu in die Zukunft gehen“, um dieses Motto geht es im aktuellen „Lebenszeichen“ der Ritaschwestern im Mai 2021.

Die Ritaschwestern haben dieses Thema gewählt, weil sie am 8. Oktober dieses Jahres ihren 110. Geburtstag feiern dürfen.

Sie wurden 1911 vom Augustinerpater Hugolin Dach gegründet, haben als Ordenspatronin dessen hochverehrte heilige Rita von Cascia gewählt und sind Augustinerinnen geworden.

Im neuen Lebenszeichen erinnern die Ritaschwestern an ihren Gründer Pater Hugolin und auch an ihre eigene Geschichte. Alle Mitwirkenden am Heft sind der Meinung, dass es eine schöne und spannende Lektüre geworden ist. Schon das Titelbild mit seiner Bildcollage soll verdeutlichen, wie vielfältig und bunt die letzten 110 Jahre der Ritaschwestern waren.

Am Versandtag konnten wegen der Pandemie leider wieder keine Ehrenamtlichen mithelfen. Deshalb haben all die Schwestern zumindest stundenweise mitgeholfen, die irgendwie Zeit dafür gefunden haben. Der Versandtag ist immer ein aufregender und geschäftiger Tag im Mutterhaus.

Nun aber ist das Lebenszeichen wieder bei der Post eingeliefert. Es wird hoffentlich gut die knapp 5000 Adressanten im In- und Ausland erreichen. Viel Freude am Lesen!

Wie immer freuen sich die Ritaschwestern über Rückmeldungen.

­