logo caritas

Am Dreikönigstag hatten die Ritaschwestern liebe Gäste ins Würzburger Mutterhaus eingeladen. Es waren Verwandte von Schw. Kornelia Hagenbusch, die im Februar 2012 hochbetagt gestorben ist. Sie war lange Köchin im Konvent Marienfried gewesen.

Ihr Bruder Lothar Hagenbusch ist heute 92 Jahre alt. Er war mit seiner Frau sowie mit seiner Tochter Marion und deren Mann Wolfgang Franz gekommen. Das Ehepaar Hagenbusch wohnt in Würzburg, das Ehepaar Franz in Kist.

Bis vor einem halben Jahr hatte Wolfgang Franz die Rewe-Märkte in Giebelstadt, Rimpar und Uffenheim als Inhaber geführt. Sein Schwiegervater war bei ihm lange angestellt gewesen. Nun sind beide Rentner, der Bruder von Schw. Kornelia schon seit 25 Jahren.

Von den Rewe-Märkten haben die Ritaschwestern jahrzehntelang Lebensmittel ins Haus geliefert bekommen. Das hat Herr Franz gemacht. Er wurde dabei oft von seinem Schwiegervater unterstützt. Die Ritaschwestern haben immer wieder von Artikeln profitieren dürfen, die ihr Verfalldatum kurzfristig überschritten hatten.

Die lange Verbindung zwischen dem Rewe-Markt-Inhaber Wolfgang Franz,  Schw. Kornelias Bruder Lothar und den Ritaschwestern ist bei einem Kaffeekränzchen im Kloster-Café noch einmal gewürdigt worden.

Mit dabei waren mehrere Schwestern, die im Laufe der Jahre an der Pforte ihren Dienst ausübten und damit besondere und persönliche Kontakte zu den Liefereranten pflegten. Ein herzliches Dankeschön an alle.

­