logo caritas

Den meditativen Tanz bei den Ritaschwestern im Monat August 2020 hat Schw. Carmen Fuchs diesmal auf einen Freitag verlegt. Anlass war das Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August.

Am Vorabend trafen sich zehn interessierte Frauen im großen Meditationsraum unter dem Dach des Mutterhauses und feierten mit Kräutertänzen, einem Kräutermärchen und Segensgebärden die Schöpfungskraft Gottes und die Fülle in der Natur.

Der Abend begann mit einem Ringelblumentanz und endete mit dem Taizé-Lied Magnificat, einem Loblied auf die Größe Gottes. Dazwischen tanzten die Frauen auf ein Lied von den heilsamen Kräften in Kräutern wie Thymian, Salbei und Basilikum. Diese Kräuter lagen mit Blumen, Ähren und anderen Kräutern in dir hübsch gestaltete Mitte. Beim Kräutermärchen ging es diesmal um den Fenchel, dessen Samen kleine Elfen gern essen und ihn gegen manch menschlichem Schmerz und Kummer verschenken.

Nach dem meditativen Tanz durften sich die Teilnehmerinnen ein Päckchen Fencheltee und die Kräuter und Blumen aus der Raummitte mit heim nehmen.

Der nächste meditative Tanz mit Schw. Carmen ist am Montag, dem 14. September 2020 um 19 Uhr im Würzburger Mutterhaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

­