logo caritas

„Das schmeckt uns im Winter“ war das Thema des letzten Kochtages in diesem Jahr am 10. November 2018. Und wie es geschmeckt hat!

Wieder haben sich 16 Kinder an einem frühen Samstag morgen auf den Weg gemacht, um bei den Ritaschwestern eine Kochtag mitzumachen. Welche Gerichte verbergen sich wohl hinter diesem verheißungsvollen Thema?

Schwester Elisabeth hatte eine Menükarte vorbereitet, die an ein Mehr-Sterne-Restaurant erinnert. Auf die jungen Köchinnen und Köche warteten Rezepte wie Kürbiscremesuppe, Pfannkuchen-Gratin mit Wirsing-Füllung, Spaghetti mit Kürbispesto, Krautwickel mit Gemüse, Semmelknödel mit Linsen-Gemüseragout, Apfel-Tiramisu und Schlummerapfel.

Für die Kaffeezeit am Nachmittag wurde ein Apfelkuchen gebacken und Kürbiswaffeln vorbereitet. Zu den selbst gebackenen Buttermilchbrötchen gab es eine Mandel-Schokocreme als süßen Brotaufstrich. Dass an einem solchen Tag jede Menge schmutziges Geschirr anfällt, muss nicht extra erwähnt werden. Schwester Katharina-Elisabeth unterstützte die jungen Köchinnen und Köche unermüdlich beim Spülen.

Auch die Kretivität kam nicht zu kurz. Mit Unterstützung von Schwester Christine entstanden Weihnachtssterne und Tannenbäume. Eine Mutter konnte sich am Abend die Frage nicht verkneifen: „Und wann findet ein solcher Kochtag für Erwachsene statt?" Wir vier Schwestern hüllten uns in Schweigen.

­