logo caritas

Seit dem Samstag, 1. Juni, weht wieder ein besonderer Geist im Mutterhaus der Ritaschwestern. Das elfte Generalkapitel hat begonnen.

Zunächst gab es einen „Tag der Stille" und gestern, am 3. Juni, wurde das Generalkapitel gemeinsam mit dem geistlichen Begleiter Pater Alois Riedlsberger offiziell eröffnet. Es dauert noch bis zum Freitagabend, dem 7. Juni 2019.

Heute um 11:30 Uhr war eine Eucharistiefeier in der Mutterhauskapelle. Aktuell tagen Pater Riedlsberger und 23 Ritaschwestern wieder. Sie beraten sich und entscheiden über die Zukunft des Ordens, über dessen Ausrichtung und nicht zuletzt über dessen Führungskräfte. Dass sich die Kapitelsteilnehmerinnen von Gottes Geist getragen wissen, wird durch das Pfingstbild in der Raummitte deutlich.

Während den Arbeitseinheiten im Festssaal besprechen sich die Kapitelsteilnehmerinnen im Plenum und in Kleingruppen. Dank der guten Vorarbeit und der Disziplin kommen die Themen gut voran und die Stimmung ist trotz aller Anspannung heiter und gelöst.

Morgen, am 5. Juni 2019, kommt Bischof Franz Jung ins Haus. Um 9:00 Uhr steht er dem „Gottesdienst zum Heiligen Geist" in der Kapelle des Mutterhauses vor. Anschließend sind die Wahl der Generaloberin sowie eine Begegnung für alle Schwestern, MitarbeiterInnen und Ehrenamtlichen im Festsaal.

­