logo caritas

Zur Einweihung eines neuen Hauses im Seniorenheim St. Monica's sowie zur Altarweihe in der erweiterten Kapelle ist Generaloberin Schw. Rita-Maria Käß nach Racine in die USA (Wisconsin) gereist. Im dortigen Konvent leben Schw. Angelika, Schw. Clare Marie und Schw. Jana Anne.

Der Weihbischof von Millwaukee hat am 18. Oktober 2017  in einem feierlichen Gottesdienst den Altar geweiht. Schw. Rita-Maria und Loretta Baxter, die Heimleiterin von St. Monica's, haben zur Gabenbereitung Brot und Wein zum Altar bringen dürfen. Schw. Rita-Maria hat das tief angerührt. Sie habe in die Schale den Dank für das Werk der Schwestern und die Bitte um eine gute Zukunft für St. Monica's hineingelegt.

Nach dem Gottesdienst zogen die Feiernden zum neuen Haus "Memory Care" des Seniorenheims. Dabei sangen sie "Großer Gott, wir loben dich". In diesem Haus können nun 26 Menschen mit Demenz betreut werden. Mit einer großen Schere wurde das Eröffnungsband durchgeschnitten.

Nach der Weihe waren 70 Gäste zum Lunch eingeladen gewesen. Bei einem "Tag der offenen Tür" bestand am nächsten Tag die Möglichkeit für die interessierte Bevölkerung zur Besichtigung.

Geräumig, hell und sehr schön sind die Kapelle und das neue Haus geworden, lobt Schw. Rita-Maria. Die Umgestaltung der Kapelle lag federführend in den Händen von Schw. Angelika.

­