logo caritas

In diesem Jahr ist beim Betriebssommerfest wieder einmal ein Ausflug mit dem Bus gemacht worden. Rund 30 der 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ritaschwestern sowie die eingeladenen Ehrenamtlichen sind ins Jagsttal und damit in die Heimat von Schw. Elisabeth und Schw. Claudia gefahren.

Die Mitarbeitervertretung hatte den sehr gelungenen Ausflug organisiert und damit ihre Idee umgesetzt, zum „Weihnachtshonig" und zu den „Weihnachtsnudeln" zu fahren. Honig und Nudeln aus den Höfen von Hubert und Bruno Stahl (beide sind Brüder von Schw. Elisabeth und Schw. Claudia) verschenken die Ritaschwestern gern einmal, auch als Weihnachtsgeschenk.

Sowohl in Ravenstein als auch in Bieringen sind die Ausflügler überaus gastfreundlich empfangen worden. Es waren interessante, lehrreiche und auch lustige Stunden des Miteinanders.

„So einen schönen Betriebsausflug hatten wir noch nie", meinten viele Mitreisenden sogar nach den sechs äußerst kurzweiligen Stunden. Dankeschön an alle, die den Ausflug organisiert haben. Dankeschön der Ordensgemeinschaft und Dankeschön den Verwandten der beiden Ritaschwestern für alle Führungen, Einkaufsmöglichkeiten und Bewirtungen.

­